Welche Schnur zum Angeln mit Köderfisch benutzen?

Kai

© hayo / stock.adobe.com

Dreh- und Angelpunkt jeder erfolgreichen Angeltour ist die Auswahl der richtigen Ausrüstung. Ein übersehenes, aber entscheidendes Element ist die richtige Auswahl der Angelschnur. Denn, was könnte schlimmer sein, als einen großen Fang zu verlieren, nur weil die Schnur reißt? Was meinst du, Freund? Wirst du dieses Risiko eingehen? Also, lass uns zusammen in die Tiefen des Wissens abtauchen und herausfinden, welche Schnur beim Angeln mit Köderfisch die beste ist.

Die Rolle der Angelschnur beim Angeln mit Köderfisch

Die Angelschnur ist die verlängerte Hand eines Anglers und verbindet ihn direkt mit dem Fisch. Bei der Auswahl der Schnur spielt die Art des Köderfisches eine wichtige Rolle. Warum ist das so? Die Art des Köderfisches beeinflusst das Verhalten des Raubfisches und damit auch die Anforderungen an die Schnur. Eine hohe Tragkraft, Unsichtbarkeit unter Wasser und eine gute Knotenfestigkeit sind nur einige der Eigenschaften, die eine gute Angelschnur ausmachen.

Verschiedene Arten von Angelschnüren für das Angeln mit Köderfisch

Du fragst dich jetzt sicher: Was ist die beste Angelschnur zum Angeln mit Köderfisch? Die Antwort ist nicht so einfach, da verschiedene Arten von Schnüren ihre eigenen Vor- und Nachteile haben.

Monofile Schnüre sind die Allrounder unter den Angelschnüren. Sie haben eine gute Tragkraft und sind nahezu unsichtbar unter Wasser, was sie zu einer guten Wahl für das Angeln mit Köderfisch macht. Aber Vorsicht! Ihre hohe Dehnbarkeit kann bei harten Bissen zum Verlust des Fisches führen.

Fluorocarbon-Schnüre sind nahezu unsichtbar unter Wasser und haben eine hohe Abriebfestigkeit. Dies macht sie perfekt für das Angeln in hindernisreichen Gewässern oder wenn der Fisch besonders vorsichtig ist. Jedoch haben sie eine geringere Tragkraft als andere Schnüre.

Geflochtene Schnüre haben die höchste Tragkraft und eine niedrige Dehnbarkeit, was sie zur besten Wahl für das Angeln von großen Fischen macht. Aber Achtung: Sie sind unter Wasser gut sichtbar und kann scheue Fische abschrecken.

Wichtige Aspekte bei der Wahl der richtigen Angelschnur

Es kommt nicht nur auf die Art der Schnur an, sondern auch auf die richtige Pflege und Handhabung. Beachten solltest du dabei folgende Punkte:

  • Die Tragkraft der Schnur sollte immer an den erwarteten Fisch und die Bedingungen des Gewässers angepasst sein.
  • Kontrolliere die Schnur regelmäßig auf Abnutzung und beschädigte Stellen.
  • Vergiss nicht, die Rollen regelmäßig zu reinigen und zu ölen.
  • Lerne und übe verschiedene Knoten, um die bestmögliche Knotenfestigkeit zu erzielen.

Egal ob du dich für eine monofile, eine Fluorocarbon- oder eine geflochtene Schnur entscheidest – wichtig ist, dass du dich mit ihrer Handhabung wohl fühlst und sie den Bedingungen und deinen Zielfischen angepasst ist.

Mit diesem Wissen bist du gut ausgerüstet, um das nächste Mal, wenn du zum Angeln gehst, die richtige Angelschnur für den Köderfisch zu wählen. Fühlst du dich bereit für den großen Fang?

FAQ

  1. Welche Schnur ist am besten zum Angeln mit Köderfisch?
    Es gibt keine generelle Antwort. Je nach Bedingungen, Zielfisch und persönlichen Vorlieben können monofile, Fluorocarbon- oder geflochtene Schnüre geeignet sein.
  2. Wie wichtig ist die Wahl der Angelschnur?
    Sehr wichtig. Die Wahl der richtigen Angelschnur kann den Unterschied zwischen einem verpassten oder gelungenen Fang ausmachen.
  3. Warum sollte ich mich um die Pflege meiner Schnur kümmern?
    Eine gut gepflegte Schnur hat eine längere Lebensdauer, weniger Knoten und eine bessere Leistung beim Fang.
  4. Sollte die Farbe der Schnur an das Gewässer angepasst werden?
    Ja, die Farbe der Schnur kann die Sichtbarkeit unter Wasser beeinflussen und damit auch die Beißbereitschaft der Fische.
  5. Was passiert, wenn die Schnur zu viel Dehnung hat?
    Zu viel Dehnung kann dazu führen, dass du Bisse schlechter spürst und somit den Anschlag verpasst. Auch beim Drill kann eine zu hohe Dehnung problematisch sein.

.

Bestseller Nr. 1
Cormoran Cormaxx BR 3PiF 3000, Allround Angelrolle mit Freilaufsystem, 19-81300
Cormoran Cormaxx BR 3PiF 3000, Allround Angelrolle mit Freilaufsystem, 19-81300
Rollengroesse: 3000, Freilauf Allround Angelrolle; Übersetzung: 5.1:1, Gewicht: 380 gramm
31,84 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 2
SHIMANO FX 2500 HG FC FX
SHIMANO FX 2500 HG FC FX
Die Idealen Produkte; Langlebigkeit; Robustheit
25,99 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 6
Daiwa Sweepfire EC 1500, 10118-150, Spinning Angelrolle mit Frontbremse
Daiwa Sweepfire EC 1500, 10118-150, Spinning Angelrolle mit Frontbremse
Rollengröße: 1500; Übersetzung: 5.3:1, Gewicht: 230 gramm; Schnurfassung (mm/meter): 0.20 / 140
21,56 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 7
York Angelrolle Skyline FD 3000 Frontbremse mit Schnur bespult
York Angelrolle Skyline FD 3000 Frontbremse mit Schnur bespult
SPULE: Graphitspule mit Schnurclip und mit monofiler Schnur 0,25 mm; KURBEL: für Rechts- oder Linkshänder
13,24 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 8
Mitchell MX1 FS Freilauf-Angelrolle mit Baitrunner System – Friedfisch- und Karpfenangeln – Brassen, Schleien, Barben
Mitchell MX1 FS Freilauf-Angelrolle mit Baitrunner System – Friedfisch- und Karpfenangeln – Brassen, Schleien, Barben
Freilauf System; 2+1 Kugellager; Anti-Reverse Ein/Aus-Schalter; Aluminiumspule mit Aluminium-Flexclip
29,27 EUR Amazon Prime
Bestseller Nr. 10
York Angelrolle Skyline RD 3000 Heckbremse mit Schnur bespult, Silber, Blau
York Angelrolle Skyline RD 3000 Heckbremse mit Schnur bespult, Silber, Blau
SPULE: Graphitspule mit Schnurclip und mit monofiler Schnur 0,25 mm; KURBEL: für Rechts- oder Linkshänder
13,24 EUR Amazon Prime
Kai

Letzte Aktualisierung am 23.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API