Was muss ich beim Angeln immer dabei haben?

Kai

© megaflopp / stock.adobe.com

Du bist leidenschaftlicher Angler und liebst es, die freie Zeit am Wasser zu verbringen? Dann kennst du sicherlich auch das Gefühl der Begeisterung, wenn du dein Equipment zusammenstellst und jeden Köder in die Hand nimmst. Doch was gehört eigentlich in eine Standard-Ausrüstung? Was sind die Essentials, die ein Angler immer dabei haben sollte? Lass uns gemeinsam einen Blick in die Angeltasche werfen und schauen, was man beim Angeln so alles braucht.

Der zuverlässige Wegbegleiter: Die Angel

Eine Angel ist wahrscheinlich das erste, was einem in den Sinn kommt, wenn man ans Angeln denkt. Doch welche Angel ist die richtige? Das hängt von den Fischen ab, die du angeln möchtest. Für das Angeln auf Forellen beispielsweise brauchst du eine andere Rute als für das Angeln auf Karpfen. Die richtige Angel ist jedoch immer stabil, flexibel und liegt gut in der Hand. Sie sollte also gut zu transportieren und leicht zu handhaben sein.

Ungesehen und doch so wichtig: Die Angelschnur

Die Angelschnur ist der unscheinbare Held deiner Angelausrüstung. Sie stellt die Verbindung zwischen dir und dem Fisch her. Du musst dir vorstellen, es ist ein bisschen so, als würde deine Angelschnur wie eine Telefonleitung funktionieren. Nur dass du statt Worte, Fische am anderen Ende hast. Dabei gibt es verschiedene Arten von Angelschnüren, aus unterschiedlichen Materialien und mit verschiedenen Stärken. Die Auswahl der richtigen Schnur hängt wiederum davon ab, welche Fische du angeln möchtest und in welchem Gewässer du dich befindest.

Klein, aber fein: Die Angelhaken

Wusstest du schon, dass Angelhaken die ältesten bekannten Werkzeuge der Menschheit sind? Sie gleichen kleinen Kunstwerken und haben über die Jahrtausende eine Reihe von Verbesserungen und Anpassungen erfahren. Wenn du Angler bist, solltest du immer eine Auswahl an Angelhaken dabei haben. Denn je nachdem, auf welche Fische du es abgesehen hast, benötigst du unterschiedliche Größen und Formen von Haken.

Natürlich gibt es noch weitere Gegenstände, die in einer gut sortierten Angelausrüstung nicht fehlen dürfen. Dazu gehören unter anderem:

  • Eine Angeltasche: Hier kannst du dein gesamtes Equipment verstauen und geschützt transportieren.
  • Ein ganz persönlicher Glücksköder: Viele Angler haben einen speziellen Köder, den sie für besonders effektiv halten.
  • Erste-Hilfe-Set: Kleine Unfälle können immer passieren, deshalb ist es ratsam immer ein Erste-Hilfe-Set dabei zu haben.

So, das waren die wichtigsten Bestandteile einer Angelausrüstung. Aber denk daran, das Wichtigste, was du beim Angeln immer dabei haben solltest, ist deine Leidenschaft für die Natur und die Freude am Angeln. Denn ohne die bleibt jeder Fisch nur ein Fisch und jede Angel nur ein Stück Metall.

FAQ

  1. Welchen Fisch kann ich mit welchem Haken fangen?
    Je nachdem, wie groß der Fisch ist und wie stark sein Maul, brauchst du unterschiedliche Größen und Formen von Haken.
  2. Muss ich eine bestimmte Angel für das Fliegenfischen verwenden?
    Ja, hierfür gibt es spezielle Fliegenruten.
  3. Wie oft muss ich meine Angelschnur wechseln?
    Das hängt davon ab, wie oft du angelst und in welchem Zustand sich die Schnur befindet.
  4. Was mache ich mit den Fischen, die ich gefangen habe?
    Das ist ganz dir überlassen. Du kannst sie zurück ins Wasser setzen oder zubereiten, wenn das angeln erlaubt ist.
  5. Wie pflege ich meine Angelausrüstung richtig?
    Immer nach jedem Angeln solltest du deine Ausrüstung reinigen. Lagere sie trocken und kühl.

.

AngebotBestseller Nr. 8
Megaprom Jagd Angeln Outdoor Army Bundeswehr Regenponcho Regenjacke Nässeschutz Camouflage Flecktarn Wasserdicht
Megaprom Jagd Angeln Outdoor Army Bundeswehr Regenponcho Regenjacke Nässeschutz Camouflage Flecktarn Wasserdicht
Maße ohne Kapuze: 95 x 125 cm | Packmaß: 18 x 20 cm | Größe: Einheitsgröße
11,99 EUR Amazon Prime
Kai

Letzte Aktualisierung am 9.12.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API